Die BASIS für Ihre bzw. unsere GESUNDHEIT ist die Zufuhr von

5 Portionen (eher 10 Portionen) Obst und Gemüse TÄGLICH! Das entspricht ca. 1-2 kg Obst und Gemüse täglich.

Dies ist die Empfehlung der DGE=Deutsche Gesellschaft für Ernährung.


Sprechen Sie mich an, wenn Sie dieser Empfehlung nicht folgen können aber etwas für Ihre jetztige und auch zukünftige Gesundheit machen möchten.

Ich berate Sie gern!




Herzlich willkommen

in meiner Praxis für Naturheilkunde !

Schön, das Sie da sind!





Sie können mich gern auch per Email kontaktieren: 

Heilpraktikerin-Bruening@t-online.de

oder telefonisch: 0 60 28 - 999 455

 


Was erwartet Sie bei einem Erstbesuch in meiner Praxis?


In der Regel erfolgt zu Beginn ein persönliches Gespräch in dem Sie mir Ihre Beschwerden oder Wünsche schildern.


Je nach Ihren persönlichen Beschwerden,  erhebe ich den Status Ihrer Vital-Stoffe, sowie die derzeitige Funktion Ihrer inneren Organe. Hierfür stehen mir mehrere Diagnosegeräte zur Verfügung.



Eine körperliche Untersuchung, meist in Kombination mit einer Analyse der Organ-Reflexzonen, erfolgt bei Bedarf.

 


Die Iris-Diagnose schließt sich an. Sie bietet einen Blick in das Bindegewebe und gibt Aufschluss über ererbte Schwächen, die unterstützt werden können, um lange gesund zu bleiben.


Nun habe ich mir ein umfangreiches Bild gemacht und kann gemeinsam mit Ihnen eine Therapie für Sie zusammenstellen.


Das kann eine manuelle Therapie sein evtl. in Kombination mit Injektionen oder eine Infusionstherapie

Oder es wird eine Analyse der Darmbakterien und der Verdauungseinheiten erwogen.


In der Regel verordne ich zusätzlich eine orale Therapie, welche Sie einfach in Ihren Alltag integrieren können.


Dies ist nur ein Beispiel. Jeder Mensch ist verschieden und so verschieden ist auch die Therapie.


Für das Erstgespräch benötige ich ca. 1,5 bis 2 Stunden.

Die Folgetermine, falls nötig, dauern im Schnitt zwischen 20 und 60 Minuten.



Meine Therapie-Schwerpunkte sind:


  • alle Arten von Allergien (Heuschnupfen, Lactoseintoleranz, Glutenintoleranz, Histaminintoleranz, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Neurodermitis, Asthma u.v.m.) evtl. In Kombination mit einer oralen Therapie oder Injektionen.
  • Bioresonanz-Therapie
  • Schmerz-Therapie, Entgiftung, Entsäuerung
  • Homöopathie (klassische Homöopathie/Komplexhomöopathie)
  • Stoffwechsel-Optimierung/Gewichtsreduktion
  • Frauen-Heilkunde (von PMS bis Kinderwunsch)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates 
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Ohr-Akupunktur
  • Orthomolekulare Therapie (therapeutische Nahrungsergänzungsmittel)
  • Faltenbehandlung mit natürlicher Hyaluronsäure (Unterspritzung von Wange, Nasolabialfalte, Lippen, Halsfalten)





Ich freue mich, dass Sie da sind! 

Machen Sie einen kleinen Rundgang und kommen Sie auch gern später noch einmal zurück.




Informationen zu den Corona Maßnahmen in meiner Praxis lesen Sie ein kleines Stückchen weiter unten. Da es nun allen geläufig ist, darf es bei mir ein wenig nach unten rutschen ....



Wann sind Sie bei mir richtig?

Eigentlich immer ! Sie bekommen mein komplettes in über 12 Jahren angehäuftes Wissen.


Ich nehme mir Zeit für Ihr Anliegen, 

nehme Ihre Beschwerden ernst und berate Sie umfänglich.


Aber auch:


wenn Sie das Gefühl haben, nicht krank zu sein aber auch nicht gesund zu sein


wenn Zyklusbeschwerden, Kinderwunsch, PCO oder die Wechseljahre ein Thema bei Ihnen sind


wenn Sie der Ursache Ihrer Symptome auf den Grund gehen möchten


wenn Sie schon wieder erkältet sind oder Ihre Erkältung nicht loswerden


wenn Sie mit Müdigkeit und Erschöpfung kämpfen


wenn Sie unklare Verdauungsstörungen haben


wenn Sie an Allergien und/oder Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten leiden


wenn Labor-Ergebnisse beim Arzt zeigen, dass Sie gesund sind, aber Sie fühlen sich nicht so...


wenn Sie einfach Ihren gesamten Körper 

"durch-checken" möchten...






 




Corona Maßnahmen   




Ich habe festgestellt, dass viele Patienten durch die aktuelle Lage verunsichert sind.


Hier ein wenig Aufklärung:

Sie dürfen ohne Bescheinigung zum Heilpraktiker gehen. 

Hier sind wir Heilpraktiker den Ärzten gleichgestellt.


Es wird nach jedem Patienten desinfiziert.



"Stärke dein Immunsystem !"






Das Thema Hygiene wird in meiner Heilpraktiker Praxis immer groß geschrieben. Doch die aktuelle Herausforderung gebietet es, noch vorsichtiger zu sein.


Die Termine werden so vergeben, dass Patienten sich nicht begegnen. 

Fon: 0 60 28 - 999 455


Am Eingang bitte ich Sie, sich die Hände zu desinfizieren. Händedesinfektion wird selbstverständlich gestellt.


In meinen Praxisräumen wird ein ätherisches Öl vernebelt, welches nachweislich über 99% der Erreger abtötet. 






 













































 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------



 

 

Allergie-Zeit!!!!

(weiter unten finden Sie einige praktische Tipps, damit es Ihnen in dieser Zeit besser geht)


Jetzt beginnt die schönste Zeit des Jahres (gut für manche ist das der Winter....).

Für, inzwischen, leider sehr viele Menschen, beginnt auch eine schlimme Zeit - die Pollen-Saison - und damit die Allergie-Zeit.


Bei einer Allergie reagiert der Körper auf eigentlich ganz natürliche Stoffe. Eine Birkenpolle ist normalerweise nicht gefährlich. Bei Allergie-Patienten denkt der Körper aber, dass die Birken-Polle eine Gefahr darstellt, das Immunsystem reagiert über und versucht die Pollen zu zerstören. Dies tut er mithilfe von Histamin. Und das ist der eigentliche Übeltäter, denn durch die Ausschüttung von Histamin kommt es zu Juckreiz, Schwellung (der Schleimhäute in Augen und Nase), Rötung und kann bis zum allergischen Schock gehen.


In der Praxis hat sich gezeigt, dass eine effektive Darmsanierung (hier sitzen 80% unseres Immunsystems) bei Allergikern positiv auswirkt. Es geht darum, den Darm zu stabilisieren, die Darmflora aufzubauen und so auch einen Großteil des Immunsystems zu stärken.


Ein paar HEISSE TIPPS:


Während der Allergiezeit morgens gleich die Nasenschleimhäute mit Vaseline bestreichen - einfach mit einem Q-Tip. Das blockiert die Reaktion auf Pollen.


Die Augen durch eine Sonnebrille schützen und vorbeugend Augentropfen benutzen, einfach Kochsalzlösung zum Ausspülen (oder evtl. Euphrasia).


Abends vor dem Zubettgehen die Haare waschen.


Die Räume nur abends lüften, wenn die Pollenkonzentration gering ist, um nächtliche Pollenbelastung zu vermeiden.


Die tagsüber getragene Kleidung nicht im Schlafzimmer aufhängen, sondern außerhalb lüften.


Den Staubsauger mit Pollenfilter versehen.


Im Auto den Pollenfilter reinigen um Pollenbelastung im Inneren zu vermeiden.


Während dieser Zeite keine Medikamente einnehmen, die das Immunsystem stärken (es reagiert ja zu heftig). Lieber antientzündliche Dinge wie Weihrauch oder Quercetin benutzen.



Hier kommt meine Anti-Allergie-Therapie:



Quercetin-Kapseln der Firma INUS Natures Own.

1-4x tägl. 1 Kapsel Quercetin


4 Wochen vor der Allergie-Zeit täglich 1-2 Kapseln eingenommen, verringern die Allergie-Symptome.


Stoßtherapie in der Reaktionsphase:


1 Kapsel einnehmen, nach 15 Minuten die 2te Kapsel einnehmen, nach weitern 15-30 Minuten die 3te Kapsel. Dann weiter mit 3x täglicher Einnahme.



Zur Stabilisierung des Darm-Immunsystems:


Colon Leaky Gut der Firma INUS Natures Own

1-1-0 vor dem Essen


Zur Wiederherstellung der natürlichen Darmflora:


Colon Probiolact der Firma INUS Natures Own

2-0-0 vor dem Essen



Für Interessierte:


Quercetin ist ein Bioflavonid - ein im Pflanzenreich weit verbreiteter gelber Farbstoff. Hierzu gibt es viele Studien, die die Wirkung in vielen Bereichen bestätigen.


Quercetin wirkt u.a. gegen freie Radikale, also antioxidativ, schützt so vor der Entstehung verschiedener Krebsarten (Studie Pubmed), wirkt anti-entzündlich, kann Männer mit chronischer Prostatitis unterstützen, kann der Entstehung von grauem Star entgegenwirken, schützt vor Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen, ...


Für Allergiker ist es insofern wichtig, da es die Mastzellen und Basophilen (das sind die Zellen, die Histamin freisetzen) stabilisiert und diese dann das Histmin nicht so leicht freisetzten.


_____________________


 

Erhöhte Homocystein-Werte zählen derzeit zu den Risikofaktoren Nr. 1 für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall). Neuere Studien belegen zudem, dass auch Osteoporose, Schwangerschaftskomplikationen, Glaukom und Makuladegeneration und Demenz vom Alzheimer Typ mit erhöhten Spiegeln im Blut einhergehen.

 

Eine Studie der i-gap (Internationale Gesellschaft für angewandte Präventivmedizin) hat ergeben, dass nach 3 monatiger Einnahme des Multi-Vitamin-Konzentrats

LaVita

die Homocystein-Spiegel signifikant gesunken sind - UND darüber hinaus weitere 6 Monate niedrig blieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Ein wundervolles Produkt - und es schmeckt auch noch gut...

 

Es enthält Polyphenole, die sekundären Pflanzenstoffe, die wir so nötig als Antioxidantien brauchen.

Dann wirkt es auch noch basisch (es besteht ja fast ausschließlich aus Obst und Gemüse).

Also nie mehr basische Mittel kaufen, die nebenbei bemerkt, auch noch teuer sind.

Dann lieber ein natürliches Produkt.

 

Ich habe damit sehr sehr gute Erfahrungen in der eigenen Familie gemacht.

 

... und, nicht zu vergessen, "5 am Tag"

 

(5 Portionen Obst und Gemüse am Tag - empfohlen u.a. von der Deutschen Krebsforschung, Deutschen Gesellschaft für Ernährung, Deutsche Gesellschaft für Herz-Kreislauf-Erkrankungen u.a.)

 

hat man schneller getrunken als gegessen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Naturheilverfahren, die in meiner Praxis eingesetzt werden wie z.B. klassische Homöopathie und Akupunktur, gehören in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Das bedeutet, dass für die  auf allen Seiten dieser Homepage veröffentlichten Informationen unter Umständen der schulmedizinische bzw. wissenschaftliche Nachweis über die Wirksamkeit dieser Methoden noch nicht erbracht worden ist.



-------------------------------------------------------------------------------------------------------


Termine die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, muss ich leider mit 60,00 Euro berechnen. Es soll gerecht bleiben. Andere Patienten hätten Ihren Termin gut gebrauchen können.