Die BASIS für Ihre bzw. unsere GESUNDHEIT ist die Zufuhr von

5 Portionen (eher 10 Portionen) Obst und Gemüse TÄGLICH! Das entspricht ca. 1-2 kg Obst und Gemüse täglich.

Dies ist die Empfehlung der DGE=Deutsche Gesellschaft für Ernährung.


Sprechen Sie mich an, wenn Sie dieser Empfehlung nicht folgen können aber etwas für Ihre jetztige und auch zukünftige Gesundheit machen möchten.

Ich berate Sie gern!




Schmerztherapie

  • aef_20278269_cm-b
  • aef_2301365_cm-b
  • aef_28530384_cm-b
  • aef_43453600_cm-a
  • gesf_387129_cm-b
  • bea_3766100_cm-a


Der Rücken schmerzt,

die Halswirbelsäule ist verspannt,

die Schulter macht Probleme, Bandscheibenvorfälle sind schon vorhanden.


Kennen Sie das? 

Sogar bei den Kindern und Jugendlichen nehmen diese Schmerzen immer mehr zu.


Aber auch Kopfschmerzen und Migräne.


„Manchmal hält man es eben im Kopf einfach nicht mehr aus!“


Das geht sehr häufig auch den kleinen 

(Grund-)Schulkindern schon so. 


Schmerzmittel sind meist in der die erste Wahl damit der Schmerz erst einmal nachlässt, um wieder leistungsfähig zu sein. Leider haben diese enorme Nebenwirkungen mit Spätschäden ... nicht nur auf die Nieren. 

Und sie beseitigen die Ursache der Schmerzen NICHT.




Was aber verursacht nun diese Schmerzen?


Unfälle, wie z. B. mit einem Schleudertrauma, oder sonstigen Verletzungen, ein Mangel an bestimmten Vitalstoffen, Übersäuerung, Umweltgifte, Allergien... all das kann mit eine Ursache von Schmerzen sein. 


Mit verschiedenen Testverfahren können wir diese Ursachen identifizieren und so dem Schmerz auf die Spur kommen.


Eine weiter wichtige Ursache 


Langes Sitzen mit zunehmend schlechter Haltung verursacht längerfristig eine Verkürzung der Bauchmuskeln. Diese „ziehen“ dann so stark, das die Gegenseite - die Rückenmuskulatur - nicht so schnell nachgeben kann und somit die Bandscheiben geschädigt werden können. 


Was wird gemacht?


Ich beschränkte mich in dieser Beschreibung auf den Schmerz im Bewegungs-Apparat.

Aber auch Kopfschmerzen, Migräne & Co. können so behandelt werden.


Die Kombination der mir zur Verfügung stehenden Mittel bringt innerhalb kürzester Zeit Linderung bis Schmerzfreiheit.


Ich kombiniere hier die Entspannung der Muskulatur mit manualtherapeutischen Maßnahmen, das Schröpfen, GuaSha, die Craniosakraltherapie, die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht mit - wenn gewünscht - Injektionen und Schmerz-Infusionen. Was der Patient in seiner derzeitigen Schmerzsituation gerade wünscht oder benötigt.


Wie oft behandeln?


Das kommt drauf an, ob ein Schmerz bereits länger als 6 Wochen vorliegt. Dann dauert es etwas länger. Mit ca. 8 - 10 Terminen muss hier gerechnet werden. 


Hat man sich nur "verhoben" oder Zug  bekommen, reichen in der Regel 1 - 2 Behandlungen.





Schmerz-Therapie


 

 

Teil einer Rückenschmerz-Behandlung entsprechend Liebscher Bracht

 

 

Die Schmerztherapie wird am bekleideten Körper durchgeführt.

 

Bitte ziehen Sie sich lockere Kleidung (Jogginganzug) an. 



 

 

 

83755