Leider darf hier keine Werbung

mehr für LaVita stehen.


Die BASIS für Ihre bzw. unsere GESUNDHEIT!





Ich kann nur sagen, ein super Produkt um den Körper mit mind. 5 Portionen Obst und Gemüse (Empfehlung der DGE) zu versorgen. Neuere Erkenntnisse befürworten sogar "10 am Tag". 


Sprechen Sie mich an!


Als Basisprodukt ist es unglauchlich wichtig! Gesund ernähren können wir uns fast nicht mehr. Alles Obst und Gemüse im Supermarkt wird unreif geerntet, so daß die wichtigen sekundären Pflanzenstoffe nicht mehr entstehen können.


LaVita ist ein Produkt aus Deutschland! Schonend werden die Inhaltsstoffe verarbeitet und stehen unserem Körper somit zur Verfügung. Von Schulmedizinern gemachte Studien beweisen bspw. den erheblich gesunkenen Homocystein-Spiegel nach einer Einnahme von 3 Monaten. Homocystein wird für das erhöhte Herzinfarkt und Schlaganfall-Risiko verantwortliche gemacht.



Ich bin dabei!

ÜBER MICH


Seit 30 Jahren interessiere ich mich für die Natur-Heilkunde.

Durch den unerwarteten Tod meines 7jährigen Sohnes wuchs in mir der Wunsch, Erkrankungen nicht mehr hilflos gegenüber stehen zu müssen. (Trauer ist mir also auch ein Begriff.)

Eine Ausbildung zur Heilpraktikerin wurde Realität und so arbeite ich inzwischen seit über 10 Jahren in meinem Traumberuf.


Ich möchte, daß Sie sich in meiner Praxis wohlfühlen und wir so ein gegenseitiges Vertrauen aufbauen können.


Selbst an Allergien und Asthma erkrankt, kenne ich mich also auch mit chronischen Krankheiten aus. Ich glaube fest  daran, dass ein guter Therapeut bei Menschen mit chronischen Erkrankungen viel Gutes bewirken kann. Sie bekommen mein ganzes Können und Wissen!

"Meine Ausbildungen" können Sie sich unter dem Reiter auf der linken Seite ansehen.


Eine Erkrankung kommt nie von heute auf morgen, deshalb ist es verständlich , dass auch ein wenig Zeit und etwas Mithilfe in die Therapie investiert werden muss.


Naturheilkunde umfasst die Therapie mit Pflanzen, mit Homöopathie, mit Bioresonanz und auch mit Nahrungsergänzungsmitteln.


Deshalb ist die Naturheilkunde - gern auch begleitend zur Schulmedizin - eine wichtige und richtige Investition in ein gesundes Leben.


Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.




















































8 Tipps für ein starkes Immunsystem


Hier lesen oder nach unten scollen und einfach herunterladen !

8 Tipps für ein starkes Immunsystem

 

Grundsätzliches!

Ich würde ein Multivitaminpräparat empfehlen. Es folgt der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich 5 Portionen Obst und Gemüse zu verzehren. Das wäre 1 Kilogramm ! Obst und Gemüse täglich. Schaffst du das? Also ich nicht ! Deshalb nehme ich täglich 1 EL LaVita in Wasser zu mir. Ich lasse dir gern ein Informations-Heftchen zu diesem in Deutschland produzierten Produkt zukommen.

 

Tip 1: Vitamin C (Ascorbinsäure - das bekommt man sehr günstig in jedem Drogeriemarkt).

Davon täglich 1000 mg (1 Gramm) am besten in frisch gepresstem Orangensaft einnehmen. Damit steht es dem Körper besser zur Verfügung. Falls du schon eine Erkältung hast, kannst du 4000 - 6000 mg (4-6 Gramm) über den Tag verteilt einnehmen. Aber nur so lange bis es dir wieder besser geht.

 

Falls du das nicht so gut verträgst, versuche auf das natürliche Vitamin C aus Camu Camu auszuweichen

 

Tip 2: Zink!

boostet dein Immunsystem ebenfalls. Es stärkt die unspezifische sowie die spezifische Immunabwehr. Man schätzt das ungefähr 25% der Weltbevölkerung einen Mangel an diesem Spurenelement haben.

 

Dem kann ich nur zustimmen, da ich regelmäßig Patienten mit dem Bioscan messe. Ich würde sogar sagen, dass es eher 50 % sind zumindest in meiner Region. Gehörst du auch dazu?

 

Tip 3: Vitamin D!

Mein heißgeliebtes Vitamin/Prohormon - man weiß noch nicht wo genau man es einordnen soll.

 

Hiervon kannst du in den Wintermonaten problemlos 3.000 i. E. täglich einnehmen.

Man hat in der ersten Corona-Welle festgestellt, dass Patienten, welche besonders schwer an Covid 19 erkrankt waren, einen extrem niedrigen Vitamin D-Spiegel hatten. Auch die vielen Toten in Italien hingen wohl damit zusammen.

 

Wenn man bedenkt, dass immer noch mindestens 80% der Deutschen einen zu niedrigen Vitamin D-Spiegel haben...Leider kann man Vitamin D nur über ein Nahrungsergänzungsmittel in ausreichender Menge zu sich nehmen.

 

Tip 4: Echinacea!

In meinem Garten wächst diese tolle Pflanze. Sie war meine erste Begegnung mit der Naturheilkunde vor vielen vielen Jahren. Echinacea kann die Entzündungs-Bereitschaft verringern, die Abwehr verbessern und hat einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.

 

Du kannst sie als Urtinktur in der Apotheke kaufen und 2x täglich 5 Tropfen in ganz wenig Wasser geben und einnehmen oder du kochst dir einen schönen Echinacea-Tee.

 

Aufpassen solltest du, wenn du an einer Autoimmunerkrankung wie bspw. Hashimoto oder Morbus Crohn leidest und Medikamente einnimmst. Dann weiche lieber auf die anderen Tipps aus.

 

Tip 5: Selen! Es unterstützt zum einen seine Schilddrüse sowie die Leber bei ihren umfangreichen Arbeiten. Es ist außerdem ein „Radikalfänger“. In unserem Körper finden unendlich viele Stoffwechsel-Schritte statt. Hierbei entstehen immer freie Radikale. Diese greifen andere Zellen unseres Körpers an und zerstören sie. Hier sollte es immer ein gutes Gleichgewicht geben. Um dieses Gleichgewicht aufrecht erhalten zu können, benötigt der Körper Selen.

 

Tip 6: Ingwer!

 

Ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin ein „heißes“ Lebensmittel. Er ist sehr scharf und heizt dir so richtig ein. Wenn die „Kälte“ eingedrungen ist, also du dich erkältet hast, überbrühe richtig viel Ingwer in Scheiben geschnitten mit kochendem Wasser und trinke diese Essenz so heiß wie möglich. Zur Vorbeugung kannst du täglich Ingwer-Wasser trinken. Hierfür nimmst                          du nur 1-2 kleine Scheiben des Ingwer. So stelltst du dir ein Ingwer-Wasser her und beugst einer Erkältung vor.

 

Tip 7: Kneippen! Kaltes Abduschen von den Füßen aufwärts trainiert dein Immunsystem und kostet nichts. Wenn du es richtig gut machen möchtest, nimm den Brausekopf deiner Dusche ab. So hast du einen „original“ Kneipp Schlauch.

 

 

 

 

 

 

Tip 8: Sauna!

Auch hier wird das Immunsystem gut trainiert. Die Abwechslung kalt/heiß triggert dein Immunsystem und es muss sich anpassen und so stark werden.

 

 

 

 

 

 

Falls du Fragen zu einer meiner Empfehlungen und deren Dosierungen hast, melde dich gern per Email oder telefonisch bei mir. Ich helfe dir gern!

 

Sabine Blank-Brüning 

Heilpraktikerin

Asternweg 4 in 63843 Niedernberg

Tel: 06028-999 455

Mail:Heilpraktikerin-Bruening@t-online.de

www.Heilpraktikerin-Brüning.de

 

 


Hier sind alle Tipps auch zum Downloaden !

 


Hier sind alle Tipps zum Downloaden!



8 Tipps für ein starkes Immunsystem
Du möchtest dich vor Viren und Bakterien schützen? Dann kommt hier Hilfe!
8 Tipps für ein starkes Immunsystem_1.pdf (54.48KB)
8 Tipps für ein starkes Immunsystem
Du möchtest dich vor Viren und Bakterien schützen? Dann kommt hier Hilfe!
8 Tipps für ein starkes Immunsystem_1.pdf (54.48KB)

 


 

65137